Über uns

Hintergrund

Zürich ist eine multikulturelle Stadt, die für ihre Toleranz bekannt ist. Dennoch gibt es weiterhin Schwierigkeiten bei der Integration von ausländischen Personen in die schweizerische Gesellschaft. Nicht selten scheitert die Integration an den vorhandenen Sprachbarrieren. Das Queer Migs Projekt geht auf die Bedürfnisse von LGBTI MigrantInnen ein und steht für Offenheit, Respekt und gegenseitige Unterstützung. Das Hauptziel des Projekts besteht darin, Menschen zu verbinden und ihre Lebensqualität zu verbessern. Unser Logo – ein Mixer mit einem regenbogenfarbenen Strudel darin – steht sowohl für die Vielfalt an Lebensformen, als auch für kulturellen Austausch und Integration innerhalb der Gesellschaft. Queer Migs wurde offiziell im Jahr 2013 gegründet und ist eine Arbeitsgruppe der HAZ (Homosexuelle Arbeitsgruppen Zürich). Seit November 2015 organisieren wir ein Welcome Café für Queer Refugees in Zusammenarbeit mit Queer Amnesty. Einmal im Monat treffen sich LGBT Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische bei Kaffee und Keksen.

Projektgruppe

ProjectGroup_2013
Oben (von links nach rechts): Debora (Schreiberin und ewig aufsteigender Rockstar, aus Bayern), Diana (vielsprachige Soziologin und Life Coach, aus Italien) und Inga (Psychologin und begeisterte Fussballerin, aus Deutschland/Norwegen), haben Queer Migs 2013 gemeinsam gegründet. Unterdessen haben wir Unterstützung von Riccardo (der für seine Doktorarbeit mit komplexen Kurven und kategorischem Nonsense in algrebaischer Geometrie herumspielt–oder so, aus Italien!) erhalten, während unsere IT Crowd, Steffi (IT Beraterin und Boulder-Freak, aus Österreich) und Jan (Mathematiker und hoffnungsloser Nerd, aus Deutschland) still und heimlich diese Website programmiert haben, ohne dass es jemand mitgekriegt hat.

Login

Newsletter

Upcoming Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.